__DETAIL_PICTURES__

Was tut dem Käse gut?

Egal ob halbhart, aus Rohmilch hergestellt oder monatelang gereift: In einem Käse der «Bio Bergkäserei Goms» steckt viel Handarbeit. Raus aus dem Keller - direkt servieren. Die würzige Delikatesse will bis kurz vor Gebrauch gepflegt werden. Und zwar am besten so:

  •  Wer den Käse unter einer Käseglocke in den Kühlschrank stellt, sollte ein Haushaltspapier dazu legen, damit der Käse durch die Feuchtigkeit nicht grau wird. Das Haushaltspapier alle 2 Tage ersetzen.
    .........................................................................................................................................................................
  • Eine Stunde bevor der Käse konsumiert wird, sollte er sein Aroma bei Zimmertemperatur entfalten können. «Käse sollte man wie Rotwein bei einer Temperatur von 15 Grad geniessen», ist Käser Gerhard Zürcher überzeugt.
    .........................................................................................................................................................................
  • Bei einem ganzen Laib Käse, zum Beispiel beim Baschi, sollte man einen Keil heraus schneiden. Danach abwechslungsweise einmal links, einmal rechts vom Keil weiter schneiden.
    .........................................................................................................................................................................
  • Den Käse nicht in der Nähe von Zwiebeln lagern.

News

NEU: Ofenkäse "Cäsar Ritz"

Eine pfiffige Alternative zum Fondue oder Raclette

Mehr...

Schönes Schenken!

der Klassiker: Käse und Wein - schauen Sie

Mehr...

Fondue im Versand!

Gommer Fondue aus verschiedenen Bio-Käse-Sorten.

Mehr...
Alle anzeigen